Welche Recruiting Themen sind 2011 in aller Munde? Wie messen Unternehmen Ihre Erfolge im Recruiting? Social Media Recruiting - immer noch Hype oder schon realer Recruitingkanal? Wenn Sie Antworten auf diese und weitere Fragen suchen, dann liefert Ihnen unser Webinar (hier können Sie eine Aufzeichnung anschauen) zum aktuellen ICR Recruiting Report "Quo Vadis Recruitment 2011?" die richtigen Antworten.

Die Studie wurde im Frühjahr 2011 bereits zum zweiten Mal nach 2010 unter mehr als 8000 Personalern durch das Institute for Competitive Recruiting (ICR), Heidelberg durchgeführt. Die Antworten von knapp 350 Personalverantwortlichen beleuchten das Recruitment in seiner Funktion und Organisation, spüren aktuelle Entwicklungen in der Branche auf und geben Auskunft über die Zufriedenheit mit bisherigen Entscheidungen.



Am meisten Sorge bereiten den Unternehmen die Kapazitäten und Kompetenzen für die Bereiche "Mobile Recruiting", Outsourcing und "Social Media Recruiting". Im Controlling und bei Mitarbeiter-empfehlungsprogrammen sehen die Unternehmen den größten Bedarf für Verbesserungen.

Über 90 Prozent der befragten Unternehmen benennen aktuell leichte bis deutliche Schwierigkeiten, Ihre offenen Stellen zu besetzen. Profitablere Unternehmen gaben dabei an, deutlich weniger Schwierigkeiten zu haben. Die Talentsuche fokussiert sich weiterhin auf die Rekrutierung von Mitarbeitern mit Berufserfahrung, während der Trend zu professionellem Employer Branding weiter anhält. Je zentraler das Recruiting organisiert ist, desto größer ist die Zufriedenheit.

  • Taleo und SAP E-Recruitment sind zwar unter den Top 5 der meist genutzten Bewerbermanagementsysteme, die Spitzenposition sichert sich jedoch eine andere Lösung.
  • Die Beratungsbranche und die IT-Industrie liegen bei der Nutzung von Social Media für Recruiting deutlich vorne. Wie aktiv sind die anderen Branchen?
  • 50 Prozent aller Unternehmen nutzen Facebook, Twitter, LinkedIn, Blogs und Google überhaupt nicht. Was sind bei den anderen die beliebtesten Social Media-Portale, die im Rahmen des Recruitings genutzt werden? Ist Social Media nur etwas für Konzerne oder werden diese evtl. von den kleinen und schnelleren Unternehmen überholt?

Offene Fragen:

  • Welche Recruiting-Känale bringen die meisten Bewerber?
  • Aus welchen Quellen speisen sich die meisten Einstellungen?
  • Wofür wollen Unternehmen in diesem Jahr mehr Geld ausgeben, bei welchen Kanälen soll gespart werden?
  • Und nicht zuletzt: Wie wichtig ist die Erfolgsmessung im Recruitment?
  • Welche KPI werden bereits genutzt, welche sind geplant?


Antworten auf diese und viele weitere Fragen bekommen Sie in der ausführlichen Online-Präsentation der Ergebnisse. Exklusiv werden Wolfgang Brickwedde, Director ICR und Dr. Thorsten Koletschka, access KellyOCG die wichtigsten Erkenntnisse der Studie in einem Webinar präsentieren. Zum Schluss ist noch Raum für Ihre speziellen Fragen.

Das Webinar fand statt am 31. Mai 2011 um 16.30 Uhr.

Sie haben das Webinar verpaßt? Hier können Sie eine Aufzeichnung des Webinars Recruiting Report 2011 anschauen.