Falls Sie, wie über 8000 andere Recruiter auch,  den kostenfreien ICR Recruitment Buzz Newsletter zukünftig auch einmal im Monat direkt in Ihrem E-mail Postfach vorfinden wollen, dann registrieren Sie sich hier!+++


RECRUITMENT BUZZ
Die interessantesten Nachrichten aus der Welt des Recruitments 05/2015


 

Sehr geehrte Recruitment-Interessierte,

Deutschlands Recruiting ganz im Zeichen der Candidate Experience?  Es ist offensichtlich eines der beherrschenden Themen in der aktuellen Recruiting Diskussion. Henner Knabenreich nimmt hier im heutigen RecruitmentBuzz den Teilaspekt der Barrierefreiheit von Stellenanzeigen anhand eines Beispiels der Telekom kritisch unter die Lupe und hinterfragt, ob man die Bewerberzufriedenheit besser mit Mystery Bewerbern oder anhand der Beurteilung von echten, eigenen Bewerbern messen sollte. Sowohl die Personalwirtschaft als auch das Personalmagazin werden sich in Kürze an prominenter Position des Themas (wieder) annehmen. Die Zukunft Personal wird sogar erstmals einen kompletten Tag als "Thementag Candidate Experience"  (kostenfreie Tickets) veranstalten.  Und nicht zuletzt zeigt die Resonanz auf die neuen Candidate Experience Awards DACH, die kosten- und risikofreie Möglichkeit für alle Arbeitgeber, die ihre Candidate Experience messen, benchmarken und verbessern wollen, daß das Thema bei den Arbeitgebern angekommen ist. Die Anmeldungen liegen bereits um mehr als 300 % über den vergleichbaren Werten aus Großbritannien und haben sogar die vergleichbaren, absoluten Anmeldezahlen der USA überschritten, deren BIP ca. 4 mal höher ist.  Bis zum 15.Juli können auch Sie noch teilnehmen, hier geht es direkt zur Anmeldung. Wenn Sie sich erst mal informieren möchten finden Sie hier weitere Infos. Nächste Woche gibt es auch wieder ein Info-Webinar.

Nach dem großen Erfolg der Summer Academy (über 400 Teilnehmer) hat sich das ICR für alle Daheimgebliebenen auch in diesem Sommer wieder etwas ausgedacht: Die kostenfreie International Recruiting Summer Academy vom 3.-13. August 2015.

Motto: Internationale Talente finden, während andere Urlaub machen. Wissen in kurzen Webinaren, ohne Reisekosten. Die Teilnahme ist kostenfrei, vielleicht ist ja etwas Interessantes für Sie dabei?


Was geschah in der letzten Zeit?

Einer der interessantesten Event im letzten Monat war sicherlich der 1. HR Hackathon: SW-Entwickler und Personaler in einem Raum, zwei Tage lang, am Wochenende und an einem nicht gerade zentralen Ort in Deutschland? Nicht gerade ideale Voraussetzungen für einen Erfolg. Und dann der Name: HR-Hackathon. Was dort vor Ort geschah und was einer der Veranstalterin, Eva Zils, dazu meint, finden Sie hier, inkl. Videointerview.

Auffallend viele Wechsel von bekannten Personalmarketing- und Recruitingexperten. Jürgen Sorg von der TK geht nach Hannover, macht aber kein Personalmarketing mehr. Florian Schrodt verläßt die Deutsche Flugsicherung und geht nach Berlin. Dort kann man in Zukunft auch Robindro Ullah treffen, der Voith verläßt und zur DEBA geht.

Was gibt es sonst noch Neues?

Wie findet man ein passendes Bewerbermanagementsystem? Wie die aktuellen Lösungen die Recruiter enttäuschen und was Arbeitgeber bei der Auswahl eines Bewerbermanagementsystems beachten solten, erfahren Sie in einem Webinar am 25.6.

Was wirft schon seine Schatten voraus?

10.September, Hamburg: HR-Edge, ab 89 €

Auf der HR-Edge werden diese Themen erlebbar: Matching/Big-Data HR, Virtual Reality, Candidate Experience und Unternehmenskultur wollen wir Ihr Kopfkino zum Laufen bringen. Wie könnten und werden diese Themen die Personalarbeit, vor allem die Personalgewinnung, zukünftig beeinflussen?

 
15.September, Köln: HR-Night direkt zur Zukunft Personal, ab 59 € bis 15.Juni

Bis zu 400 Personaler haben am 15. September die Gelegenheit, sich am ersten Abend der Zukunft Personal im stylishen Ambiente des Kölner Wartesaals in entspannter Atmosphäre auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.  Auf der Zukunft Personal strömt Deutschlands HR-Szene aus allen Ecken der Republik zusammen, um sich über die neuesten Trends in Sachen HR-Management zu informieren. Was also ist besser geeignet, in diesem Umfeld den Abend bei der HR-NIGHT ausklingen zu lassen und gute Gespräche bei einem guten Tropfen zu führen?

16.September, Köln: Thementag Candidate Experience auf der Zukunft Personal, kostenfrei mit Anmeldung hier

Arbeitgeber müssen Bewerbern im Jahr der Kandidaten im Recruitingprozess mehr Wertschätzung entgegenbringen. Der Thementag „Candidate Experience“ zeigt am Mittwoch, 16. September, wie man Bewerber begeistert statt vergrault. Als Top-Act ist Gerry Crispin, einer der Väter der Candidate Experience, mit dabei. Worst-Practice-Beispiele des Negativawards „Goldene Runkelrübe“ verdeutlichen, was man vermeiden sollte, Best-Practice Beispiele aus dem „Candidate Experience Awards Programm DACH“, wie es besser geht. Zudem bekommen die Meinungen von mehr als 30.000 Bewerbern bei der Verleihung von „Deutschlands besten Jobportalen 2015“ eine Stimme.

Schöne Grüße und viel Spaß beim Lesen

Wolfgang Brickwedde


ARBEITSMARKT UND AKTUELLES

Arbeitsmarkt - Wo möchten Absolventen von heute lieber nicht arbeiten?

Welche Branchen haben es schwer, die jungen Absolventen von sich als Arbeitgeber zu überzeugen? Welche Arbeitgeber müssen sich beim Thema "Candidate Experience" besonders anstrengen?  Welche Unternehmenspolitik lehnen Absolventen ab? Die Absolventen sind kritisch. Doch was ist es genau, was sie von einer Bewerbung bei einem bestimmten Arbeitgeber abhält?


Anschauen

Haben wir das richtige Auswahlkriterium? So ungerecht sind Abiturnoten in Deutschland
Sind die Thüringer mehr als doppelt so schlau wie die Niedersachsen?

Gute Abiturnoten ebnen den Weg ins (duale) Studium und werden bei der Auswahl von Bewerbern ebenfalls berücksichtigt. Doch welche Gesamtnote ein Abiturient erwarten kann, hängt auch vom Bundesland ab, in dem er die allgemeine Hochschulreife erwirbt. Eine neue Studie offenbart, dass der Anteil der Einserabiturienten in manchen Bundesländern regelmäßig deutlich vom Bundesdurchschnitt abweicht. So schlossen 2013 in Thüringen 38 Prozent aller Prüflinge mit einer Eins vor dem Komma ab; im angrenzenden Niedersachsen gelang das nicht mal halb so vielen Schülern, nämlich 16 Prozent. Sind die Thüringer mehr als doppelt so schlau wie die Niedersachsen?

Mehr Info



Was braucht es heute um den Kampf um Talente online zu gewinnen? Wie erreichen Sie eine maximale Sichtbarkeit Ihrer Vakanzen in Jobbörsen und Communities? Jetzt zum Webinar anmelden!

75% der Jobsucher nutzen Google für die Stellensuche.

Haben Sie mal getestet, wie Ihre Stellenanzeigen gefunden werden?

Erscheint Ihre Stellenanzeige bei einer Google-Suche auf der ersten Seite der Suchergebnisse?
Falls nicht, nutzen Sie mit CandidateReach mehr Reichweite für Ihre Stellenanzeigen und eine bessere Platzierung bei der Google Suche! Info anfordern




Ihre Kolleg(inn)en sind im Urlaub?

Sie haben Zeit für strategische Überlegungen?


Bewerber im Ausland für das Ausland oder im Ausland für Deutschland ausreichender Qualität und Quantität zu finden, ist ein Problem für Sie? Sie wissen nicht, wo die Talente sind oder wie Sie sie erreichen können?

 

Und das soll in Zukunft anders werden?

 

Dann nutzen Sie Ihre Sommerpause!

  • Erfahren Sie, wo die internationalen Talente wirklich sind, die Sie suchen
  • Erfahren Sie, wie Sie internationale Talente in anderen Ländern von Ihrem Schreibtisch aus finden
  • Lernen Sie etwas über die unterschiedlichen Erwartungen der Bewerber hinsichtlich Anschreiben, Interviewzahl etc.
  • Hören sie aus erster Hand, aus der Praxis, wie internationales Recruiting funktioniert und worauf es ankommt.

Nutzen Sie Ihre Sommerpause!

 

Finden Sie internationale Talente, während andere Urlaub machen!

 

Wann?: Im Zeitraum vom 3.-13. August 2015


Wie?: diverse themenbezogenen kostenfreie Webinare (30-45 Min), jeweils nachmittags

 

Die Agenda der kostenfreien International Recruiting Summer Academy finden Sie hier!




SOCIAL MEDIA RECRUITING & ACTIVE SOURCING


Nieder mit den Social Media Recruiting Vorurteilen!

Immer wieder fällt mir bei meiner täglichen Arbeit auf, wie groß die Vorurteile gegenüber Social Media Recruiting und Personalmarketing nach wie vor sind – auch wenn „Social Media“ kein ganz neues Thema mehr ist. Zwei Meinungen tauchen dabei immer wieder auf:
  • Social Media? Hype!
  • Social Recruiting? Personalmarketingkampagnen über Social Media Seiten?? Social Media (Recruiting) ist doch längst tot!
  •  Aber dort sucht doch niemand nach einem Job!
  • Meine Zielgruppe ist nicht auf Facebook und Co.
 Wie Sie lernen können, wie man es richtig macht, erfahren Sie hier. Was gegen diese Argumente spricht, lesen Sie hier...


Mehr erfahren


Bewerberprofile in Social Media: Die K.o.-Kriterien der Personaler

Arbeitgeber haben ganz genaue Vorstellungen von dem, was sie auf den Social-Media-Profilen ihrer Bewerber erwarten - und vor allem von dem, was inakzeptabel ist. Jeder Dritte hat deswegen schon mal einen Kandidaten abgelehnt. 25 Prozent stießen auf Informationen, die sie ins Schwanken brachten.

Social-Media-Seiten zu checken, ist weit verbreitet: 56 Prozent der Arbeitgeber in Deutschland haben bereits Bewerber auf sozialen Netzwerken überprüft, und weitere 9 Prozent wollen dies zukünftig ebenfalls tun. Das zeigt die von Careerbuilder in Auftrag gegebene Online-Studie, für die bundesweit mehr als 400 Arbeitgeber befragt wurden. Am stärksten nehmen Personaler Facebook unter die Lupe (81 Prozent). 33 Prozent sehen sich den Twitter-Feed des Kandidaten an.

Weiterlesen



Die Kehrseite: Wie schlecht gepflegte Social Media-Profile Personalern zum Verhängnis werden

Eine neue Studie von KommBitch bringt an den Tag, dass Bewerber Personaler stalken. Demnach werden Aktivitäten in sozialen Netzwerken wie Xing, Linkedin und Facebook Personalern immer häufiger zum Verhängnis – weil Bewerber die Profile zum Aussortieren nutzen. Meistens sind aber nicht etwa wilde Party-Fotos das Problem, so die Studie. Vielmehr sind es Ungereimtheiten in den Profilen bzw. die oft unvollständigen Profile selbst. Bei fast jedem zweiten Bewerber (46 Prozent) sei dies gängige Praxis, wie die repräsentative Umfrage zeigt.

Weiterlesen

Active Sourcing für Einsteiger: kostenfreies Whitepaper von XING und ICR




Die Zeiten, in denen Bewerber bei den Unternehmen Schlange stehen, sind längst vorbei. Unternehmen stehen heute in einem großen Wettbewerb, wenn es darum geht, High-Potentials oder auch ganz normale Fachkräfte zu finden, zu rekrutieren und zu halten und stehen vor ganz neuen Herausforderungen. XING und das ICR möchten Unternehmen diesen Wandel erleichtern. Und so haben wir gemeinsam ein umfassendes Whitepaper zum Thema erarbeitet. Unter dem Titel „Active Sourcing: Das Erfolgsrezept in Zeiten des Fachkräftemangels?“ finden Personaler auf 17 Seiten umfassendes Material und interessante Grafiken sowie einschlägige Experten-Tipps.


Weitere Infos und kostenfreier Download


RECRUITING TECHNOLOGY


Was ist die beste Zeit für Jobpostings in Social Media?

Um mit Jobpostings die richtige Zielgruppe zu erreichen, sollten Recruiter nicht nur wissen, welches die besten Inhalte und eine passende Gestaltung der Stellenanzeige sind. Sondern der Erfolg hängt auch maßgeblich davon ab, ob die Anzeige überhaupt wahrgenommen wird, wenn sie in Social Media gepostet wird. Es geht also darum, die Kandidaten zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Social Media Portal zu erreichen. Welches dies sind, erfahren Sie hier...


Weiterlesen


JOBPORTALE




Was tun, wenn Stellenanzeigen nichts mehr bringen?

Für fast 70% der Unternehmen ist lt. Studien dies der völlig normale (passive) Weg, um an Bewerber für Ihre offenen Stellen zu kommen: Anzeigen in Print- oder Onlinemedien schalten, auf eingehende Bewerber warten und dann aus den eingehenden Bewerbungen die Passenden auswählen. Aber was macht ein Unternehmen, wenn sich kaum oder nicht die richtigen Bewerber auf eine Stellenanzeige melden? Weiter warten? Noch mal eine Anzeige schalten, in der Hoffnung, es werde sich schon etwas ändern, es war vielleicht Urlaubszeit, oder Sommer oder oder? Ein probates Mittel ist es in diesem Fall auch, Fachkräftemangel zu rufen oder sich dem Ruf anzuschließen. Man hat ja was getan, und der Arbeitsmarkt gibt halt nichts her. Halt! Der Arbeitsmarkt gibt nichts her? Welche Möglichkeiten es gibt...

Weiterlesen 

Reverse Job-Marktplätze sind der neue Kanal im Kampf um Fachkräfte

Der vielfach zitierte Fachkräftemangel hat bereits in zahlreichen Branchen – darunter die Naturwissenschaften und die IT sowie Pflege und die Arztberufe  – Einzug gehalten und ist in diesen Bereichen nicht mehr wegzudiskutieren. Die aktuellen Anforderungen im Wettbewerb um die besten Talente sorgen auch im Personalwesen für neue Formen der Mitarbeitersuche. Reverse Job-Marktplätze sind dabei eine neue Variante, die sowohl für Unternehmen als auch Bewerber einen schnellen und effizienten Weg bieten. Was sich dahinter verbirgt, lesen Sie hier....

Weiterlesen 

Welche Jobbörse nutzt eigentlich Ihre Konkurrenz?

Schauen Sie vor der Buchung einer Anzeige auf einer Jobbörse nach, wie diese von Ihren Personalkollegen der Konkurrenz bewertet wird und entscheiden Sie erst dann.

Auf der neuen Bewertungs- und Buchungsplattform unter www.jobboersencheck.de können Sie kostenfrei recherchieren – ohne Anmeldung. Wie bei Amazon beurteilen Arbeitgeber die von ihnen genutzten Jobbörsen und andere Arbeitgeber können die Beurteilung nutzen und auch gleich dort ihre Anzeige buchen.

Finden Sie heraus, welche Jobbörse Ihre Konkurrenz nutzt...

Weiterlesen


EMPLOYER BRANDING & PERSONALMARKETING


Bewerberzufriedenheit: was ist der beste Weg zur Messung - Mystery Bewerber oder echte, eigene Bewerber?

Mystery Bewerber sind doch ein guter Ansatz. Aber trotz all dem, was da aufgeboten wird: Diejenigen, die da ins Feld geschickt werden, sind keine Bewerber. Es sind Mystery-Bewerber, die den Auftrag bekommen haben, sich fiktiv bei AG zu bewerben, weil das nun mal ihr Job ist. Ein Bewerber, der sich gezielt bei Unternehmen bewirbt, tickt anders, als einer, den man darauf ansetzt.

Die Frage ist doch, wer bei diesem Ansatz eigentlich die Standards auf welcher Basis setzt. Was sagen die eigentlichen Adressaten, die Bewerber tatsächlich dazu, ob und welche Informationen für sie relevant sind? Viel mehr als Stochern im Nebel ist das Ganze also nicht. Aber er hat auch so seine Tücken, wird doch der Recruiting-Prozess hier relativ eng gefasst. Insofern wäre es doch toll, wenn es die Möglichkeit gäbe, Bewerber Ihren Recruiting-Prozess bewerten zu lassen. Und das ganz ohne Kosten für Sie! Ob und wie das geht, lesen Sie hier...

Weiterlesen


150 Personalmarketing-Maßnahmen zum Direkt-Umsetzen

Sie finden hier 150 Personalmarketing-Maßnahmen zum Direkt-Umsetzen oder als Ausgangspunkt für Ihre eigenen weiterführenden Überlegungen und kreativen Gestaltungsprozesse. Damit Personalmarketing-Maßnahmen erfolgreich für Ihr Unternehmen wirken können, sind die folgenden drei Attribute unabdingbar: „Sie müssen zielgruppenspezifisch, differenzierend und emotional wirksam sein.“ Tipp für alle Maßnahmen: Setzen Sie Ihre Personalmarketing-Maßnahmen effektiv ein: Lieber nur einen Teil der möglichen Zielkandidaten ansprechen und diese ganz gezielt. Die vollständige Liste finden Sie hier...


Weiterlesen



Barrierefreie Stellenanzeigen: Beispiel Telekom
Das ist barrierefrei? Echt?

Es wird die barrierefreie Bewerbung versprochen. Denn: „Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.“ Haben Sie sich auch schon die ganze Zeit gefragt, was denn nun die barrierefreie Bewerbung eigentlich ist? Ich mich auch. So sieht sie aus, die barrierefreie Bewerbung! Lesen Sie mehr...


Weiterlesen




Mehr und bessere Kandidaten finden mit
Active Sourcing bei XING, Linkedin, Experteer & Co.


Zu wenig Bewerber? - mit Active Sourcing den Talentpool verdreifachen!

Mit AKTIVEM SOURCING gegen den Fachkräftemangel. So finden Sie die passenden Mitarbeiter. Unternehmen können ihr wirtschaftlichen Ziele nur erreichen, wenn sie dafür stets die richtigen Mitarbeiter haben – gleichzeitig wird der Personalmarkt jedoch enger und der Wettbewerb härter. Unternehmen bekommen weniger und schlechtere Bewerber- sie nutzen allerdings auch nur max. 20% des Arbeitsmarktes.

 Erfahren Sie in diesem Intensivseminaren:

  • was Sie tun können, wenn Sie zu wenige oder die falschen Bewerber bekommen
  • wie Sie XING, LinkedIn, Experteer, Google, Facebook und Twitter für Ihr  Recruiting einsetzen können
  • wie weit andere Unternehmen schon sind
  • wie Sie die gefundenen „Traum-Kandidaten“ erfolgreich ansprechen

23./24. Juni 2015 Frankfurt

Information und Anmeldung:Praxis-Intensiv-Seminare Active Sourcing



Info und Anmeldung



STELLENANGEBOTE


mit freundlicher Unterstützung von recruitingjobs.de - Aktuell warten dort fast 6000 Jobs exklusiv auf alle im Recruiting!

Referent Personalrecruiting (w/m)

Referent (w/m) Personalmarketing und Recruiting

International Technical Recruiter (m/w)

Experienced Hires Recruiter (w/m) / Frankfurt/Main oder Düsseldorf

Senior Recruiter / Business Partner (m/f)

Senior Recruiter (m/w), Evonik

(Senior) Technology Recruiter (f/m)

Account Manager (m/w) im Bereich E-Recruiting/Active Sourcing

Executive - Head of Corporate Employer Branding (m/w)

Head of Recruiting (m/w)

Global Director of Talent Acquisition








Nichts Passendes für Sie dabei? Suchen Sie nach Ihren Wünschen selber  unter recruitingjobs.de - Tausende Jobs für alle im Recruiting