Wie kann ich als Arbeitgeber bei Google for Jobs mitmachen?

Möchten Sie es auf die harte oder die smarte Tour?



Grundsätzlich gilt: Google benötigt bestimmte Informationen über die Stellenanzeige in einem vorgegebenen Format. Zudem muss die Anzeige als HTML-Seite vorliegen und eine bestimmte Struktur haben: Jobtitel, Branche, Arbeitszeiten und Gehalt.


Ihre Stellenanzeigen sollen auf bei der Google Jobsuche erschienen und Sie sind ein DIY Fan? 

Dann gibt es hier Infos zur harten Tour:

Ausführliche Tipps von Google, wie Sie Ihre Website und Ihre Stellenanzeigen anpassen müssen: Google Hinweise

Mit diesem Google Tool können Sie überprüfen, wie weit Ihre Website schon ist.


Wem das zuviel Technik ist, der wählt die smarte Variante

Sie lassen Dritte für sich arbeiten. Erster Anlaufpunkt ist Ihr Anbieter für Ihr Bewerbermanagementsystem.

Auf der Podiumdiskussion auf dem Future of Recruiting Summit war die Antwort auf die Frage, wie weit die jeweiligen Anbieter hinsichtlich Readyness für Google for Jobs seien: "Wer ist das nicht"? Also anrufen, und dann sollte alles funktionieren. Falls Sie noch kein Bewerbermanagementsystem haben, ab 65 € im Monat pro Recruiter bekommen Sie schon ausgezeichnete Lösungen. Eine Übersicht über die Besten Lösungen sowie eine Info über die Stärken und Schwächen der häufigsten Anbieter finden Sie im E-Recruiting Software Report 2019.

Wenn alle Stricke reißen hilft Ihnen auch Ihre Personalmarketing Agentur.

Hier noch mal zur Erinnerung, die TOP 10 der wichtigsten Kriterien bei einer Personalmarketing-Agentur:

Quelle: ICR Quo Vadis Recruitment Erhebung 2016-2018, n=330

Aber bitte beachten

Entscheidend bleibt die Frage, wie Sie sich in den Suchergebnissen (ob bei Google for Jobs oder in den organischen Ergebnissen oder bei Jobbörsen)  gegen Ihre Wettbewerber durchsetzen können. D.h.  z.B. wie wählen Sie einen Jobtitel der von Bewerbern gesucht wird, wie ist Ihr Text formuliert etc. 

Dazu gibt es einige Tipps und Tricks, die u.a. im Seminar "Die perfekte Stellenanzeige - Ihr Weg zu 300% mehr Bewerbern" vermittelt werden.
 

Weiterführende Infos zu Google for Jobs:

Infos dazu, wie Google for Jobs funktioniert finden Sie hier

Eine erste Analyse, wie gut Google for Jobs ist, finden Sie hier

Welche Bedeutung die Google Jobsuche für Bewerber hat, und warum sie vorsichtig sein sollten, steht hier

Welche Bedeutung G4J für die Wettbewerber hat, finden diese hier.

Worauf Arbeitgeber achten sollten und wie sie dabei sein können, steht hier.