Data Driven Recruiting - KPI, Analytics & Bewerbermanagementsysteme

Recruitingergebnisse messen - warum das denn?

Warum macht es überhaupt Sinn, Recruitingerfolge zu messen?  Wer macht das eigentlich schon? Wer findet es wichtig? Was sind die wichtigsten KPI im Recruiting? Welche werden am häufigsten genutzt? 

Einblick in den Status Quo der Erfolgsmessung im Recruiting, sowie einen Ausblick in zukünftige Möglichkeiten.

Warum macht es überhaupt Sinn, Recruitingerfolge zu messen? 

Wer macht das eigentlich schon? Wer findet es wichtig? Was sind die wichtigsten KPI im Recruiting? Welche werden am häufigsten genutzt? Diese Fragen können beantwortet werden auf Basis des ICR Recruiting Controlling Reports 2015, der auch einen Einblick in den Status Quo der Erfolgsmessung im Recruiting zuläßt.

Für die großen Herausforderungen im Recruiting Controlling:

  •         Auswahl der passenden, benchmarkfähigen KPI in Abhängigkeit von Unternehmens- und Personalzielen
  •         Suche nach soliden und nachhaltigen, möglichst automatisierten Datenquellen
  •         Schaffung eines Dashboards, das auch z.B. mit Excellisten befüllt werden und mit verschiedenen Stellen im Unternehmen           geteilt werden kann.

 

gab es am letzten Tag der Recruiting Summer Academy zwei Lösungsvorstellungen. Die erste betraf neben einer kurzen Beschreibung der klassischen KPI vor allem Meßgrößen für das Online-Personalmarketing von der Karriereseite über Stellenanzeigen auf der eigenen Karriereseite bis zu den Onlineformularen. Alles verbesserbar durch die Messung von Anfang an. Dadurch konnte man gut sehen, welche Kanäle mehr und/oder bessere Bewerber bringen und wie man sein Budget besser einsetzen kann.

Die zweite Lösung fing etwas früher an und untersuchte zunächst die Wirkungszusammenhänge im Personalmarketing. Was wirkt eigentlich und worauf haben wir  selber Einfluß und auf was nicht? Auf Basis dieser Analyse wurde von 40-50 großen Unternehmen eine Recruiting Controlling Standard entwickelt. In dem Standard, der aktuell 27 KPI umfaßt, ist jede Meßgröße genau beschrieben, abgegrenzt und definiert. Diese Vorarbeit können andere Unternehmen gegen eine Spende auch nutzen. Darüber hinaus konnte Professor Quenzler ein Dashboard vorstellen, mit dem Unternehmen auch mit Hilfe von Excellisten als Datenbasis eine beeindruckende Übersicht über die Erfolge ihrer Recruiting und Personalmarketing Aktivitäten bekommen und kommunizieren können.  

Sie finden das auch interessant? Für alle, die sich für Recruiting Controlling und ein mögliches Dashboard interessieren, gibt es hier eine unverbindliche Infoliste

Welches Bewerbermanagementsystem liefert das beste Reporting? 

Abschließend gab es noch eine exklusive Übersicht über die Bewerbermanagementsysteme, die, nach Meinung von über 300 Kundenstimmen, das Controlling im Recruiting am besten unterstützen.

 

 

Die fast 1000 Teilnehmer der Summer Academy haben bereits einige Links im Chat erhalten. 

Hier finden auch Sie thematisch relevante Links:

Das Projekt der 40-50 großen Unternehmen zum Recruiting Controlling Standard wurde hier in der Personalwirtschaft beschrieben:

Das Wirkungsmodell im Personalmarketing finden Sie hier als Übersichtsgrafik:


Welche Software für die Verwaltung von Bewerbern bietet die beste Unterstützung im Controlling?

Eine Übersicht über die besten Bewerbermanagementsysteme hinsichtlich der Recruiting Controlling Unterstützung finden Sie hier:


Aufzeichnungen der Recruiting Summer Academy kostenfrei ansehen