+++ Nur noch wenige Ausgaben hier! Danach nur noch exklusiv für Abonnenten! Falls Sie den kostenfreien ICR Recruitment Buzz Newsletter zukünftig auch einmal im Monat direkt in Ihrem E-mail Postfach vorfinden wollen, dann registrieren Sie sich hier!+++

RECRUITMENT BUZZ
Die interessantesten Nachrichten aus der Welt des Recruitments 6/2012 3.7.2012



Sehr geehrte Recruitment-Interessierte,


der Monat Juni brachte einiges Interessantes zum Thema Recruiting mit sich: Social Media Recruiting wurde bis zum Jahr 2015 diskutiert, CandidateReach mischt den Markt des E-Recruitings auf mit der Möglichkeit für Arbeitgeber, vor allem für KMU, mit einem Klick auf fast 50 Jobportalen zu schalten, deutschsprechende Ingenieure werden aus Spanien eingeworben.  Es ist also mal wieder Zeit, um sich über die interessantesten Inhalte, Diskussionen, Meinungen, Trends und Neuigkeiten aus der Welt des Recruitments aus dem Monat informiert zu halten.

In der heutigen Ausgabe erwartet Sie neben den bereits angeführten Themen u.a.  eine Einladung, um über die Güte der von Ihnen genutzten Jobportale abzustimmen. Stimmen auch Sie mit ab!

Nach fünf Ausgaben ersparen sich bereits über 2500 Abonnenten Arbeit und Zeit und bleiben trotzdem auf dem Laufenden mit den Entwicklungen im Recruitment. Nutzen auch Sie gerne die Möglichkeit, Ihre Meinung im Feedback abzugeben.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Falls der ICR Recruitment Buzz Ihnen gefällt, dann freue ich mich über ein positives Feedback, wenn er Ihnen nicht gefällt, dann auch über konstruktive Kritik!

Schöne Grüße

Wolfgang Brickwedde


Anzeige

Sie suchen eine neue Herausforderung im Recruiting oder neue Kollegen für das Recruiting? Dann sind Sie bei RecruitingJobs.de richtig! Mehr Informationen finden Sie hier.



IM BLICKPUNKT
 

Neu im Markt: CandidateReach - Arbeitgeber können mit einem Klick auf 50 Jobportalen schalten

Arbeitgeber schalten Ihre Onlineanzeigen zumeist bei zwei großen Online-Stellenbörsen. Die 14.000 Antworten von Bewerbern bei „Deutschlands Beste Jobportale 2011“ ergaben allerdings, daß Bewerber nicht zuletzt aufgrund der deutlich größeren Anzahl an Stellenangeboten und der damit einhergehenden höheren Suchqualität Jobsuchmaschinen bei der Suche bevorzugen. Darüber hinaus nutzen Bewerber zur Jobsuche verstärkt Suchmaschinen wie Google.

Für Arbeitgeber bedeutet dies, daß ihre Stellenanzeigen bei Jobsuchmaschinen und bei Google gefunden werden müssen.

CandidateReach erreicht durch die Kombination der einfachen Schaltung der Anzeigen bei fast 50 Jobportalen, inkl. den Marktführen bei der Bewerberpräferenz, sowie der damit verbunden deutlich erhöhten Auffindbarkeit bei Suchmaschinen wie Google (zumeist unter den ersten 10 Treffern) mit der Folge, daß die Stellenanzeigen von Bewerbern gefunden werden!

Weitere Klicks bringen die Anzeigen zu Facebook, der Arbeitsagentur oder klassischen Jobbörsen. CandidateReach erhöht die Sichtbarkeit für die Onlinestellenanzeigen, die Reichweite und spart Zeit.

Weiterlesen

Anzeige

Sie wollen als Recruiter bei einem der Sieger aus dem Recruiter Quality Check arbeiten? Dann finden Sie hier weitere Informationen



ARBEITSMARKT


Arbeitslosenquote sinkt weiter

Die Arbeitslosigkeit ist im Juni gesunken. Sie ging im Vergleich zum Vormonat um 46.000 auf 2,809 Millionen zurück. Bereinigt um saisonale Effekte ergibt jedoch ein düstereres Bild.

Der deutsche Jobaufschwung verliert an Tempo. Die Zahl der Arbeitslosen sank im Vergleich zum Vormonat um 46.000 auf 2,809 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt die Abnahme 84.000. Die Arbeitslosenquote verringert sich um 0,1 Prozentpunkte auf 6,6 Prozent.

Bereinigt um saisonale Effekte ergibt sich bereits ein düstereres Bild: Demnach ist im Juni die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat um 7.000 gestiegen. Lesen Sie weiter...

Weiterlesen:

Spanier für den deutschen Arbeitsmarkt gesucht?!

In Südeuropa herrscht Massenarbeitslosigkeit, bei jungen Arbeitskräften bis zu 50 %, während in Deutschland viele Unternehmen händeringend Fachkräfte suchen. Jetzt werben die ersten Firmen gezielt hochqualifizierte Spanier an. Wo Firmen mehr als 150 deutschsprechende Ingenieure aus Spanien mit Rundum-Service finden können lesen Sie hier.

Weiterlesen


Arbeitgeber im Test: Wie Nachwuchskräfte ihre Firmen bewerten

Wie arbeitet es sich wirklich bei den beliebtesten Unternehmen? manager magazin sprach vertraulich mit Nachwuchskräften über Betriebsklima, Einkommen und Work-Life-Balance - mit erstaunlichen Ergebnissen.

In der Umfrage waren Hochschulabsolventen und Young Professionals der 15 beliebtesten Unternehmen aufgerufen, von ihren Erfahrungen zu berichten. Auf Wunsch auch anonym, um eine möglichst authentische Einschätzung zu erhalten.

Entstanden ist, nach rund 40 Interviews, ein Stimmungsbild vom deutschen Führungsnachwuchs: Leistungsbereit sind die Jungmanager und Jungingenieure, aber fordernder als ihre Vorgänger, vor allem was berufliche Entwicklung und das Wahren der Work-Life-Balance angeht.


Weiterlesen




SOCIAL MEDIA RECRUITING




Quo Vadis Social Media Recruiting? - Ein Blick ins Jahr 2015

Auf dem mit interessanten Informationen und Praxisbeispielen vollgepackten 1. Social Media Recruiting Summit in Wiesbaden durfte ich als Referent über "Trends und Tools im Social Media Recruiting" mitwirken. Meinen Vortrag mit dem Thema

Social Media Recruiting: Gestern - Heute - Morgen - Ein Blick in die Zukunft bis 2015

beinhaltet Highlights des ICR Social Media Recruiting Reports 2012 und Themen wie "Mitarbeiter werben Mitarbeiter goes Social Media", "Crowd Sourcing für Recruiting", Location Based Recruiting, Automatisierung des Sourcings und einen Blick aufs Mobile Recruiting.
Zur Ansicht und zum Download des Vortrags lesen Sie hier weiter...

Weiterlesen

Social Media Recruiting in der Schweiz: Facebook überholt Xing

Laut dem neuen „Trend Report Online-Recruiting Schweiz 2012“ von Prospective, gewinnt das Mobile Recruiting immer mehr an Bedeutung. Über 250 Arbeitgeber und 1200 Arbeitnehmer in der Deutsch- und Westschweiz  wurden nach ihrem Verhalten und ihren Vorlieben bei Stellen- und Informationssuche sowie den Bewerbungsprozessen befragt.

Einige Ergebnisse der Studie:

  • Das Nutzen von Mobile Recruiting steigt exponentiell. Während 2011 gerade mal 11% der Arbeitgeber hier Potentiale ausloteten, so sind das 2012 bereits 29%.
  • 70% der Smartphone-Nutzer würden mobile Stellenanzeigen nutzen. 17% nutzen bereits heute ihr Smartphone zur Stellensuche, 53% zeigen sich zumindest interessiert.
Facebook hat Xing bei der Stellensuche überholt. 2012 suchten erstmals mehr Arbeitnehmer bei Facebook nach offenen Stellen, als bei Xing.
Weitere Infos darüber finden Sie hier...

Weiterlesen


Google+ for people sourcing

While your enthusiastic recruiting and sourcing peers investigate Pinterest for sourcing, or believe that Facebook is the place to be, because it is large, you can do wonders by using very unique, often unannounced Google-Plus features, for sourcing. Don’t wait for the membership numbers to catch up; it is definitely the place number Two (after LinkedIn) to be for a sourcer.

What makes Google-Plus very special is that its functionality is closely connected with… (surprise!) Google search.

Read more






RECRUITING TECHNOLOGY

Bewerbermanagementsysteme: “Vom Nutzer her denken, nicht vom System…!

Bewerberportale sind im Trend – fast jedes Unternehmen versucht auf seiner Webpage alle Bewerbungsaktivitäten zu bündeln und damit einen standardisierten Prozess zu erzielen. Oft heißt es: “Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerberportal”.

Sicherlich spricht vieles für Bewerberportale. Wenn Bewerber auf vorgegebenen Masken ihre Daten eingeben, spart das im Unternehmen Ressourcen und damit Kosten. Dies gilt besonders dann, wenn mit einer großen Zahl an Bewerbungen zu rechnen ist und damit Masse bewältigt werden muss.

Doris Brenner nimmt sich des Themas “formularbasierte Bewerbungssysteme” bzw. Bewerbermanagement-Systeme vor und erläutert deren Vor-  und Nachteile.

Weiterlesen


Pornographie and Recruiting Technology

Can you tell the difference between new recruiting technology and pornography? If you listen to the ‘old school’ bunch, there’s not that much. Like porn, new recruiting technology promises the delivery of your fantasy. Often, it’s mostly in your mind.

The weird thing about most companies that sell new recruiting tools is that they don’t really understand the value they are delivering. If that sounds odd to you, try to remember having a discussion about having children with someone who didn’t have them. No matter what you say, it’s impossible to convey the realities that become obvious once you are a parent.

The folks who sell and deliver recruiting stuff usually have it one step worse than that. Their job involves telling someone who is a parent about having children when they don’t have them. For most vendors of recruiting tools, the value is hypothetical.

They’ve never been recruiters.

That doesn’t mean that new recruiting tools and techniques are a bad idea. Far from it. You just can’t look to your suppliers to understand what you’re getting. No matter how much they tell you you can.


Read more


Anzeige


JOBPORTALE

Start Deutschlands Beste Jobportale: Arbeitgeber bewerten Jobbörsen


„Deutschlands Beste Jobportale 2012“ ist gestartet: Ein Test für die Qualität von Jobportalen, mit dem die Transparenz im Arbeitsmarkt erhöht wird, damit Bewerber und Arbeitgebern besser zueinander finden. In einer Kombination aus Nutzungshäufigkeit, Kundenzufriedenheitsanalysen und Ergebnisqualität prüft der Test die Qualität und dient als Orientierung für Bewerber und Arbeitgeber.

Arbeitgeber können hier ihre Stimme abgeben:

Arbeitgeberbefragung

Die Datenerhebung mit einem geringen Zeitaufwand von 8 - 10 Minuten bei Arbeitgebern läuft bis zum 31. August 2012.

Stimmen Sie mit ab, jede Stimme zählt. Als Teilnehmer erhalten Sie einen kostenfreien Ergebniskurzreport. Und etwas zu gewinnen gibt es auch: Als Hauptpreis verlost der Kooperationspartner PROFILO ein Erlebnisgeschenk zum Selbstaussuchen im Wert von € 500,00 bei yamando.

Im letzten Jahr haben mehr als 14.000 Bewerber und über 1.800 Arbeitgeber über „Deutschlands Beste Jobportale“ abgestimmt. Zum ersten Mal wurden dabei die Beurteilungen von Jobsuchenden und Arbeitgebern in einem Gesamtranking zusammengefasst. Die Ergebnisse vom Vorjahr finden Sie hier.


Weiterlesen

Wie finden Unternehmen die passende Jobbörse für ihre spezielle Zielgruppe? - Jobportal Profiler

Sie möchten Anzeigen schalten und suchen das passende Jobportal dazu? Sie möchten dort schalten, wo die Bewerber Ihrer Zielgruppe suchen? Sie wollen Ihr Geld zielgenau einsetzen und Streuverluste vermeiden?

Die richtige Auswahl eines geeigneten Jobportals beeinflusst die Effektivität der Recruitingmaßnahmen und reduziert Streuverluste bei Medienplanung und Anzeigenschaltung. Wenn Sie für Ihre Entscheidung die Bewertungen von über 16.500 Bewerbern,  d.h. Nutzern von Jobportalen, nutzen wollen - dann können Sie den Jobportal-Profiler nutzen. Arbeitgeber geben an, wen sie suchen und der Jobportal Profiler zeigt ihnen die am besten passenden Jobportale für ihre Anzeigenschaltungen.

Weiterlesen


 

RECRUITING TIPPS



Übersicht über 25+ Social Media Recruiting Lösungen

In den letzten Jahren konnte man einen großen Anstieg in der Anzahl der verfügbaren Applikationen für das Social Media Recruiting beobachten. Einige haben sich von Bewerbermanagementsystemen zu Social Media Recruting Plattformen entwickelt, andere wurden direkt als Social Media Recruiting Software entwickelt. Einige wurden als Apps in Facebook implementiert und andere kommen als Social Media Posting Möglichkeit  oder als Social Network Erweiterung eines bestehenden oder noch aufzubauenden Empfehlungs- Programms daher.

Hier finden Sie eine Übersicht der bereits am deutschen und internationalen Markt erhältlichen Lösungen und Unterstützungen für das Social Media Recruiting.

Weiterlesen



10 Tips to Get Your Recruitment Website Noticed on Google

It’s one of the questions we hear most from recruitment website owners: with millions of recruitment websites out there, how do I make sure mine gets found on Google?

Answer: Good search engine optimisation (SEO) is a huge advantage. The good news is that the basics are not quite the arcane art that they seem. Here are 10 quick tips to help you improve your website’s visibility on Google:

Read more








EMPLOYER BRANDING

Wie kreativ darf oder muß eine Stellenanzeige sein?

“Wie kreativ muß eine Stellenanzeige sein?” – Kommt drauf an, würde ich sagen. Je nachdem, welche Bewerberzielgruppe für welche Branche damit gesucht wird. Ketzerisch könnte man auch fragen: “Muß es überhaupt noch eine Stellenanzeige sein?”. Hier kommt es wohl auch darauf an, aber in der Mehrzahl der Fälle macht die Suche über Stellenanzeigen sicherlich noch sehr viel Sinn, auch auf Dauer betrachtet. Aus diesem Grund hier auf saatkorn. heute ein Interview mit Stefan Kraft, Geschäftsführer von mediaintown, einem der Experten rund um das Gestalten und Schalten von Stellenanzeigen. Lesen Sie mehr...

Weiterlesen

Visuelle Eroberung der Bewerber – Pinterest & Co.

In den letzten Wochen konnte man vermehrt “Visuelle Stellenanzeigen” entdecken. Das neue Netzwerk Pinterest lädt einen beispielsweise direkt dazu ein, vermehrt mit visuellen Effekten die Leute direkter anzusprechen. Warum daher nicht auch Kandidaten über die Bildsprache erreichen?

Ganz frische Beispiele dafür gibt es hier der Allianz und Thüga.

Weiterlesen



How the  Employer brand impacts the business

Infografic

Your success as an employer – finding, keeping, and engaging the talent that fits your organization and drives your bottom line – is directly connected to the effectiveness of your employer brand. But how do organizations today define that success? Do they expect to see returns beyond the most direct measures of hiring cost and retention? Do they see a connection from their Employee Value Proposition and brand strategy to their performance in the marketplace?
  • The responsibility for Employer Branding efforts lies most often with Human Resources (51%)
  • The most popular external resource for communicating Employer Brand is a company’s Career Site (78%)
  • For employees, the largest factor in considering an employer as attractive is Compensation (64%), while only 25% of employers share that opinion (Can you say disconnect?)
  • Employer Brand ROI expectations for employers include an increase in applicant quality (89%) and increase employee engagement (61%)


Read more:



ZUM NACHDENKEN

Are You a Recruiter Who Suffers From “Option Paralysis?”

I met with a director of a recruitment firm this week who used the  term “option paralysis” to describe the world he fears that some of  his recruiters live in ―they have so many systems to choose  from  in their work, that progress can be slow or non-existent. This really got me thinking.  I am the first to get excited about the opportunities the new age of systems presents to the average recruiter, but he has a point!
Your recruiters have now got more tools than they’ve ever had, and life for them is even more complicated.

Read more




Anzeige


TERMINE


Proaktives Recruiting - Praxisintensiv Workshops

Zu wenig Bewerber? - mit proaktivem Recruiting den Talentpool verdreifachen!

Mit AKTIVEM SOURCING gegen den Fachkräftemangel. So finden Sie die passenden Mitarbeiter und verdreifachen Ihren Bewerberpool. Unternehmen können ihr wirtschaftlichen Ziele nur erreichen, wenn sie dafür stets die richtigen Mitarbeiter haben – gleichzeitig wird der Personalmarkt jedoch enger und der Wettbewerb härter. Unternehmen bekommen weniger und schlechtere Bewerber- sie nutzen allerdings auch nur max. 20% des Arbeitsmarktes.
Erfahren Sie in diesem Intensivseminaren:

was Sie tun können, wenn Sie zu wenige oder die falschen Bewerber bekommen
wie Sie XING, LinkedIn, Facebook und Twitter für Ihr Recruiting einsetzen können
wie weit andere Unternehmen schon sind
wie Sie die „Traum-Kandidaten“ erfolgreich ansprechen

Jetzt Termine für das zweite Halbjahr sichern.

Infomation und Anmeldung:
Praxisworkshops Praktives Recruiting

Praxisseminar “Recruiting 2013″ am 19. September 2012 in Hamburg. Vorträge von E.ON, Deutsche Bahn, Nordex, Deutsche Telekom und Otto Group - aktuell leider ausverkauft

Wo steht das Recruiting heute und wo geht die Reise hin? Wie finden Unternehmen in Zeiten des „War for Talent“ die richtigen / die passenden Mitarbeiter? Was leisten Instrumente wie Bewerbermanagement-Systeme, Online-Assessment Verfahren oder Videointerviews? „Gamification“ im Recruiting? Unternehmen müssen proaktiver rekrutieren – brauchen wir dafür einen neuen Typus Recruiter, den „Recruiter 2.0“?

Diesen Fragen geht das Praxisseminar „Recruiting 2013“ auf den Grund. Praktische Erfahrungsberichte namhafter Unternehmen bieten direkte Einblicke in aktuelle Entwicklungen – von Personaler zu Personaler.

Info




PERSONALIA

Für diesen Monat wurden mir keine Wechsel oder Veränderungen gemeldet. Falls Sie etwas wissen oder melden möchten dann immer gerne an wb@competitiverecruiting.de.



STELLENANGEBOTE  mit freundlicher Unterstützung von recruitingjobs.de - Tausende Jobs für alle im Recruiting

Recruiter/Personalreferent bei Hannover

Recruiter international (w/m)

Leiter (m/w) Recruiting & Strategic Sourcing

Leiter (m/w) Employer Branding & Recruiting Marketing

Senior Recruiter RPO (m/w)

Senior Recruiter Schwerpunkt IT / TECH (m/w)


Nichts Passendes für Sie dabei? Suchen Sie nach Ihren Wünschen selber  unter recruitingjobs.de - Tausende Jobs für alle im Recruiting


FEEDBACK

Sie haben den ICR Recruitment Buzz gelesen? Jetzt würden wir uns ganz kurz über Ihre Meinung freuen. Drei Fragen, max. 3 Minuten. Sie können positive Kritik und auch Ihre Verbesserungswünsche äußern. Der ICR Recruitment Buzz soll Ihr Leben leichter machen und Sie über die Entwicklungen im Recruitment auf dem Laufenden halten!

Ihre Meinung zum Recruitment Buzz

Vielen Dank

Wolfgang Brickwedde